Background

Willkommen auf meinem Blog! Hier kannst du eine Nachricht für mich dalassen. Eure Lari♥

Nach dem Motto " Besser spät als nie" möchte ich euch nun noch ein paar Eindrücke aus Berlin und Tanz der Vampire zeigen.
Hatte ich es eigentlich erwähnt, dass ich seit 2008 großer Fan des Musicals "Tanz der Vampire" bin? Falls nicht, dann hole ich das jetzt nach :D. Nachdem ich dieses Musical 2008 zwei mal besucht habe (einmal im Januar in Berlin und das andere mal Ende des Jahres in Oberhausen) reiste ich mit einer Freundin vor einiger Zeit nun ein weiteres mal nach Berlin, hauptsächlich um dieses Musical anzusehen, aber natürlich auch, um etwas in Berlin zu shoppen und zu essen (Ja, denn wenn man mal wieder eine Städtereise in eine City macht, in der es das Hardrock Cafe gibt, muss man das unbedingt ausnutzen :D!) Für mich war es somit das dritte mal, doch nach all den Jahres kam es mir beinahe wie das erste mal vor. Ich muss sagen, dass man 8 Jahre später einige Dinge und Details doch ganz anders aufnimmt und ich war, wie auch nicht anders zu erwarten, wieder einmal absolut begeistert. Die Musik war fesselnd  ( ich konnte immerhin auch jeden Song innerlich mitsingen, da ich die "Tanz der Vampire" CD auch zu Hause habe) und über die gesangliche Leistung der Darsteller brauche ich erst gar nicht zu reden - denn diese war grandios. Ich glaube, wir hatten großes Glück mit unserem "Graf Krolock Darsteller", denn dieser brachte definitiv ein gewaltiges Stimmvolumen mit ;)
Ich gehe übrigens davon aus, dass es für mich damit nicht der letzte Tanz-derVampire-Besuch gewesen sein wird und beim nächsten mal - so habe ich es mir fest vorgenommen - möchte ich unbedingt in der ersten oder zweiten Rehe sitzen:)
Falls es jemanden unter euch interessieren sollte, weise ich darauf hin, dass sich das Musical momentan in München befindet. Gute Karten bekommt man schon für einen Preis von um die 70 EUR pro Karte.



Dieses wundervolle, edle Kleid durfte ich mir übrigens vor einigen Monaten auf - italdesign - aussuchen, worüber ich mich wahnsinnig gefreut habe! Ich habe mich direkt in die Farbe und den Schnitt verguckt, Ich fand einfach, dass es diesem Anlass gerecht wurde, darum habe ich es mit nach Berlin genommen :). Es ist von der Marke Frank Lyman. Leider ist es momentan nicht mehr im Shop erhältlich.

Gerade frage ich mich ernsthaft, weswegen ich auf diesem Foto so genervt schaue, es gab nämlich absolut keinen Anlass dazu :p
Mal wieder mit Alkohol in der Hand, so kennt man mich ja :p (Bitte nicht all zu ernst nehmen :D)

Jetzt mal ein paar Foodporn Eindrücke :D! Vor der Show haben wir uns erstmal im Hardrock Cafe gestärkt. Leider habe ich nur die Hälfte meines Burgers und schätzungsweise 10 Pommes geschafft, da ich mir dummerweise zum Essen einen riesen Smoothie bestellt habe -.-
Nach dem Musical waren wir dann noch im Sony Center essen :)

Und die nächsten Impressionen vom nächsten Tag sind größtenteils aus dem Kadewe.
ACHTUNG! Auch hier folgen wieder einige Köstlichkeiten :)

Ich entschuldige mich dafür, jetzt wahrscheinlich so gut wie jeden von euch hungrig gemacht zu haben :D. Meine Shoppingerrungenschaften könnt ihr im vorherigen Post sehen :).

Und nun zur Frage an euch:
Welches ist euer Lieblingsmusical und welche habt ihr schon gesehen?
Hey Leute, die Idee für diesen Post kam mir eigentlich recht spontan und ich dachte mir, ich teile mit euch mal ganz spontan meine Gedanken.

Einige male wurde ich schon gefragt, wie ich es "schaffen" würde, so viele Dinge gleichzeitig zu managen, wobei ich der Meinung bin, dass ich im Gegensatz zu anderen sogar noch wenig Beschäftigung habe.
Aber leugnen, dass es im Alltag manchmal etwas stressig ist, möchte ich dennoch nicht.
Wie die meisten meiner Leser, die mich regelmäßig verfolgt haben, wissen, arbeite ich 39 Stunden die Woche in einem angenehmen Bürojob, in dem ich auch wirklich zufrieden bin.
Gleichzeitig bin ich aber mit meinem Blog und YouTube Channel auch selbstständig, was bedeutet, dass ich beide Dinge auch nicht zu vernachlässigen versuche.
Alles gleichzeitig zu unterhalten und das, obwohl ich meistens erst spät nachmittags zu Hause bin, ist natürlich nicht immer einfach. Deswegen kommen phasenweise auch mal weniger Videos oder es treten kleine Blogpausen ein. Ich betrachte nämlich YouTube und Blog nicht hauptsächlich als Nebentätigkeit (auch wenn dies als solche gilt, da ich ein Gewerbe betreibe) sondern vielmehr als Hobby.
Was für mich wichtig ist, ist die Tatsache, dass ich Arbeit, Privates und Öffentliches streng zu differenzieren versuche. Ich spreche mit Menschen, die ich nicht gut kenne sehr ungern über meine öffentlichen Aktivitäten, obwohl ich dem zu 100% offen gegenüber trete. Denn immerhin habe ich mir diesen Weg selber ausgesucht und mein Blog, sowie der YouTube Channel tragen für mich persönlich zu einem abwechslungsreicheren Leben bei, da ich viele neue Eindrücke seit einigen Jahren sammeln darf.
Außerdem hielt ich mich auch immer sehr zurück, was Einblicke in mein Liebesleben anging, da ich persönlich einige Angelegenheiten für zu privat halte, um sie mit fremden Menschen zu teilen.
Hinzu kommt, dass mein Freund, sowie auch meine Exfreunde immer sehr zurückhaltend auf Social Media waren. Dennoch unterstützt und akzeptiert mein Freund meine Aktivitäten voll und ganz, da sie immerhin ein Teil von mir sind.
Und auch wenn alles zusammen manchmal etwas viel ist, finde ich die Zeit die ich für die verschiedenen Faktoren aufbringe, genau richtig verteilt. So denke ich beispielsweise auf der Arbeit nicht über YouTube nach und wenn ich Zeit mit meinem Freund verbringe, dann tritt auch hier mein Hobby selbstverständlich weit in den Hintergrund.
Ich habe ja den "Vorteil", dass ich mir in dieser Hinsicht keinen Druck machen muss und den mache ich mir auch nicht, auch wenn ich mich schon ermutigt fühle, mich mal wieder etwas mehr ins Zeug zu legen, wenn Zuschauer fragen, wann endlich wieder ein neues Video käme :).
Für mich ist es zudem beinahe schon eine Art Entspannung, mich nach der Arbeit an den Laptop zu setzen und an einem neuen Video zu arbeiten, bzw. aufwendigere Blogposts zu verfassen.
Leider habe ich dafür das Gefühl, dass ich zur Zeit meine Freundinnen und den Sport sehr vernachlässigt habe, denn ich habe in den letzten Wochen meinen Freundinnen gefühlte 100 mal fürs Fitness Studio abgesagt, weil ich mich einfach zu ausgelaugt gefühlt und einen ruhigen Abend dem Sport vorgezogen habe. Aber auch hier nehme ich mir streng vor, wieder ein bisschen disziplinierter zu werden. Gerade nach meinem 2-wöchigen Kuba Urlaub, wo ich mir wieder kräftig den Bauch voll geschlagen habe, wäre das ja auch guter Anreiz - Obwohl die Weihnachtszeit nun gerade wieder startet :D

Hallöchen meine Lieben, damit melde ich mich dann auch mal wieder zurück bei euch :).
Vor einigen Tagen erfüllte ich mir einen länger ersehnten Traum in meinem Urlaub auf der wunderschönen karibischen Insel Kuba, nämlich das Schwimmen mit Delfinen.
Doch hätte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet, wie schön dieser Ausflug ins Delfinarium wirklich werden würde. Mit einem Preis von 93 Pesos (etwa auch 93 EUR) wurden uns 30 Minuten mit den Delfinen geschenkt, aber während ich davon ausging, mit ihnen gemütlich im Wasser zu paddeln, machten wir nacheinander einige Übungen gemeinsam mit den Delfinen. Ich kann euch sagen, dass ich diesen kleine Ausflug zu den bisher schönsten Erlebnissen meines Lebens zählen darf.
Die Highlights waren zum einen der beidseitige Delfinkuss mit uns jeweils in der Mitte, sowie die Übung, in der 2 Delfine einen von den Füßen aus dem Wasser stupsten und man kurzzeitig das Gefühl hatte zu fliegen. Es war zusammenfassend schlichtweg unbeschreiblich und jeden Cent wert!


Im Nachhinein durften wir uns auch noch die Delfinshow selbst ansehen, die mit inbegriffen war.
Die Delfine wirkten übrigens alles andere als unglücklich und bekamen nach jeder Übung einen Fischsnack als "Entschädigung", welchen sie auch jedes mal sehr bestimmend einforderten :D.
Angeblich sollten sie auch einen freien Zugang aus der Anlage zum Ozean haben, was sich für einige sicherlich befremdlich anhören mag, aber mir erzählte man des öfteren nun schon, dass Delfine sehr gerne gefördert werden und man diese Trainingseinheiten keinesfalls als Quälerei bezeichnen könne, solange die Tiere nicht überfordert und liebevoll behandelt werden. Wie die meisten nämlich wissen werden, sind Delfine sehr intelligente Lebewesen und diese werden auch nun mal gern gefördert und beschäftigt. Desweiteren habe ich auf den Malediven im letzten Jahr selber miterlebt, dass Delfine selbst in Scharen zum Teil von sich aus den Kontakt zu Menschen durchaus suchen. Sie zählen zu meinen absoluten Lieblingstieren mittlerweile.

Ich arbeite momentan auch schon eifrig an meinem Kuba YouTube Video, in denen ich euch in einem Follow Me Around etwas zu den Highlights der Reise präsentieren und erzählen werde.
Deswegen solltet ihr auch unbedingt up to date bleiben, was meinen YouTube Channel angeht ;D.
Ich freue mich drauf, euch noch mehr atemberaubende Eindrücke zeigen zu dürfen! <3

Eure Larissa

Hey Sweetys, kennt ihr schon die Glowcon? Das ist eine Beauty Convention, die mehrmals im Jahr in verschiedenen Städten Deutschlands stattfindet.
Ich habe die Ehre, am 03.12.2016 ein zweites mal als GlowPro dabei sein zu dürfen und bin dankbar für diese Einladung.
Also falls jemand von euch Lust hat, mich mal persönlich zu treffen und mit mir ein bisschen zu quatschen und vor allem aus der Nähe Berlin kommen sollte, der kann ja mal hier vorbei schauen:
http://www.glowcon.de
Auf dieser Website kommen u.a. immer die neusten Updates über die Convention, z.B. welche Marken oder berühmten YouTuber am Start sein werden.

Wenn ihr euch über das Event informiert haben solltet und es euch zusagt, bzw. wenn ihr die Glow bereits kennt, könnt ihr hier schnell zu den Tickets kommen: http://www.glowcon.de/tickets/berlin


Der eine oder andere mag sich jetzt wahrscheinlich wundern, weswegen hier der Name "Larielle Xoxo" steht. Um ehrlich zu sein, wechsle ich meinen YouTube Channel Namen gerade des öfteren, da ich mich schlichtweg nicht entscheiden kann...
Während dieser Blog ja seit Anbeginn diesen Namen trägt, wollte ich nach ca. einem Jahr auf YouTube mal etwas anderes ausprobieren und benannte mich in "Larielle Xoxo" um.
Letzte Woche habe ich meinen Namen dann jedoch wieder geändert und bin zum Ursprung zurück gekehrt. Schon unpraktisch, wenn man sich nicht entscheiden kann :D Und auch wenn das eine banale Frage ist, aber vielleicht möchtet ihr ja mal eure Meinung dazu abgeben:

Welcher Name würde euch auf YouTube mehr ansprechen:
Larielle Xoxo oder Larissa Schenten?

Schreibt, wenn ihr mögt, eure Wahl gern in die Kommentare, ich bin mir selber immer noch unsicher und bearbeite ständig meinen Kanalbanner. Zusätzlich habe ich auch ein neues Instagram Profil angefertigt, das nun auch wieder relativ inaktiv ist :D.

Wenn ihr ein paar Einblicke der letzten Veranstaltungen erhalten möchtet, dann schaut euch doch einfach mal dieses Video an :).
Hallöchen ihr Lieben,
ich dachte mir, ich fange bezüglich meines Berlintrips mal mit meinen Shopping-Errungenschaften an und zeige euch diese. Nach Jahren war ich nun mal wieder im Kadewe einkaufen und ihr könnt euch vorstellen, dass ich dort einiges an Geld da gelassen habe. Immerhin bin ich an MAC und TOPSHOP vorbei gekommen und wer bitteschön kann sich da schon zurückhalten ;)?
In diesem Post also zeige ich euch nun meine Ausbeute, während im nächsten dann ein paar Eindrücke von Berlin allgemein folgen werden.

Bei MAC sind es schließlich eine Foundation (30 EUR), das  Studio Fix Powder plus Foundation (30 EUR) und der Viva Glam II Satin Lippenstift (20,50 EUR )geworden


Bei TOPSHOP angelangt konnte ich mich ebenfalls kaum zurück halten und entschied mich schließlich für ein ausgefallenes Oberteil (44 EUR) und eine flauschige Herbst/Winter Mütze in rosa (12 EUR).



In der Lebensmittelabteilung durfte ein Mitbringsel für meine Mom ebenfalls nicht fehlen, also entschied ich mich für diese süßen Zuckerröschen.

Als ich letztendlich im Footlocker diese wunderschönen zartrosa Stan Smith Originals sah, habe ich nicht lange überlegt. Ich fand sie ab dem ersten Moment perfekt und mittlerweile sind sie zu meinen liebsten Alltagsschuhen geworden.Gekostet haben sie 94,99 EUR.



Wie gefallen euch die Sachen? Wie zufrieden seid ihr mit den MAC Produkten (falls ihr sie mal benutzt haben solltet)?

Wer möchte, kann sich auch gern meinen Haul auf YouTube dazu ansehen :)
Dieser Post widmet sich ganz der sehr interessanten "Lanzarote-Tour" 2012, die uns -wie der Name schon verlauten lässt- quer durch Lanzarote, mit ihren schönsten Ecken, führte.

Die Tour fing mit der Besichtigung der Villa des bekannten Architekten César Manrique an, welcher Lanzarote entscheidend durch seinen individuellen Baustil geprägt hatte ( höchstens 2-stöckige Gebäude mit weißem Anstrich). Ziemlich interessant war aber auch seine Inneneinrichtung, die nicht ganz gewöhnlich war.


 Ein Loch mitten im Fußboden, durch welches man in die unter gelegene Etage gucken konnte
Vor den Fenstern der Villa konnte man die "Mondlandschaft" sehen

Weiter ging es in den wohl größten Kakteen-Garten, den ich bisher gesehen habe, mit außergewöhnlich schönen Pflanzen mitunter.

Nun ging die Tour weiter und führte uns zum Jameos del Agua, ein unterirdischer See in Lanzarote, welcher in einem Lavafeld liegt und bishin zur Küste unter der Meeresoberfläche reicht.
Zunächst wurden wir in eine unterirdische Grotte mit Restaurant geführt.

Wir hatten außerdem die Möglichkeit, nah an den unterirdischen See herunter zu gehen, um die sehr seltene Krebsart Munidopsis polymorpha - den "Albinokrebs" - sehen zu können.
Die kleinen weißen Punkte in dem tiefblauen Wasser der Grotte sind genau diese Krebse, die eigentlich nicht anders als weiße Spinnen aussehen.

Über eine bepflanzte Steintreppenanlange ging es weiter zu einem künstlich geschaffenen Schwimmbecken mit Wasserfall, um welches seltene Pflanzen wachsen. Von hier führte  wiederum eine Treppe zu einem Restaurant, von welchem aus man die Vulkanlandschaft bewunder durfte.
In die Grotte war außerdem ein Konzertsaal mit rund 600 Plätzen integriert, welchen wir auch besuchten.


Nachdem wir mit dem schön klimatisierten Reisebus längere Zeit weiter durch die Mondlandschaften der Insel fuhren (wo u.a. auch Filme wie "Planet der Affen" gedreht wurden) erreichten wir den höchsten der Vulkane Lanzarotes.

Hier legten wir auch eine Pause ein und hatten die Möglichkeit etwas in einem angebauten Restaurant zu Mittag zu essen. Man konnte zwischen verschiedenen Gerichten wählen.

Es war ziemlich beeindruckend, am höchsten Punkt des Vulkans angelangt zu sein und mitzuerleben, wie aus ihm Flammen sprossen...

Als Highlight wurde den Touristen zuliebe eine kleine Explosion hervorgerufen...