Latest Posts
Ich werde wohl immer neugierig bleiben, wenn es heißt, dass Tokio Hotel oder Bill als Solokünstler eine neue Single rausbringen und natürlich war ich dementsprechend gespannt auf Bills erstes Soloprojekt.


Mein Freund war gestern ziemlich abgenervt, als ich "Love don't break me" zum dritten mal in Folge abgespielt hatte :D
Ich bin wirklich begeistert von diesem schönen, ruhigen Song! Hört ihn euch unbedingt an :) <3


Es ist schön zu sehen, wie die musikalische Entwicklung der Jungs weiter geht und ein was für hohes Maß an Professionalität sie heute erreicht haben. Ich bin gespannt auf weitere Songs in diesem besinnlichen Stil.
Was sagt ihr? 


Hallo zurück meine lieben Leser, auch wenn das letzte mal, wo ihr von mir gehört habt, wieder eine ganze Weile zurück liegt.
Einige konnten sich ja vielleicht schon denken, dass mein Blog wegen meines YouTube-Channels so lange auf Eis lag und dieser mich vollkommen ausgelastet hat.
Und da wäre ich auch bereits mitten im Thema dieses Blogspots, denn ich möchte heute meine Gedankengänge zum Thema "das neue YouTube" niederschreiben.

Mit dem neuen YouTube meine ich das, was sich aus dieser Plattform die letzten 2-3 Jahre entwickelt hat, nachdem es eine wahnsinnige Welle von Neueinsteigern gab.
Auf der einen Seite ist es etwas wirklich Schönes und Erstaunliches, dass YouTuberinnen wie BibisBeautyPalace oder DagiBee viele junge Frauen und YouTuber wie Gronkh zahlreiche Lets-Player dazu veranlasst haben, einen eigenen Channel zu errichten, denn diese beiden sind gerade einfach 2 absolute Paradebeispiele dafür, dass man mit sehr einfachen Methoden unglaublich erfolgreich werden kann.



Auch ich war von dem Hype um YouTube so angetan, dass ich selbst ganz eifrig ein Video nach dem nächsten gedreht und hochgeladen habe, mir nach und nach besseres Equipment zugelegt und an meinem Auftreten gearbeitet habe.
Und jetzt sitze ich hier und bin am grübeln, ob das alles überhaupt das ist, was ich wollte.
Es stimmt tatsächlich, dass mir die ganze Arbeit die ich in YouTube  hinein investiert habe auch unglaublich viel Spaß bereitet hat und ich gerne auf diese Art meine Kreativität zum Ausdruck bringe, doch habe ich das Gefühl, dass ich genau dies gar nicht tue.

Wie kreativ ist man denn schließlich, wenn man völlig bedacht und bestens strukturiert regelmäßig die Inhalte hochlädt, von denen man annimmt oder sogar genau weiß, dass sie ein breites Publikum ansprechen, weil sie bereits von anderen bereitgestellt wurden und sich als erfolgreich herausgestellt haben? Kaum bis gar nicht meiner Meinung nach.

Bei so vielen YouTuberinnen, die im etwa gleichen Zeitraum wie ich angefangen haben, erkenne ich dieses System direkt wieder.
Es werden regelmäßig zum Monatsanfang Primark- und/oder dm-Hauls hochgeladen (da man als Insider mittlerweile weiß, dass genau diese Videos am Monatsanfang zahlreiche Klicks und Interessenten mit sich bringen) oder man versucht die Aufmerksamkeit der großen Masse durch provokante Titel oder den Gebrauch von bekannten Namen zu erhaschen ("Ich bin die Schwester von BIBI?!!").

Ich bin einige Monate nun bereits auf dieser Welle mit geschwommen und konnte dadurch auch ein paar wirklich treue Abonnenten gewinnen, die auch wussten, warum sie mich eigentlich abonniert haben, aber mittlerweile bin ich an dem Punkt angekommen, an dem ich einen ganzen Gang zurück schrauben möchte.
Die Abonnenten und die Reichweite scheinen besonders für viele Newcomer heutzutage eine so enorme Relevanz zu spielen, gerade so, als hinge die gesamte eigene Existenz davon ab. Dabei ist es doch nur eine Zahl die da hinter einem Video und auf einem Channel steht und wie wir eigentlich wissen, ein vergänglicher Hype um bestimmte Leute, die einfach zur richtigen Zeit etwas aufgebaut haben, das sich dann etabliert hat.
Die Kings und Queens der deutschen YouTube-Szene sind bereits gekrönt und dennoch versuchen konstant weiterhin so viele Newcomer durch das Uploaden absolut identischer Inhalte auch ein bisschen Erfolg abgreifen zu können. Natürlich ist daran nichts Verwerfliches, weil ja jeder in seiner Freizeit tun und lassen kann, was er möchte, aber ich für meinen Teil habe nun beschlossen, von diesem Zug abzuspringen und mir selbst den Druck in dieser Richtung zu nehmen.

Nicht nur, weil es mich aus dem Prinzip heraus stört, sondern weil für mich ein Leben außerhalb der Internet-Welt existiert (man mag es nicht glauben, wenn man meinen Blog schon länger liest :D).
Ich habe einen neuen Job und bin in ein neues Amt versetzt worden, habe meinen Partner, mit dem ich möglichst viel Zeit verbringen möchte, was aufgrund seines anstrengenden Studiums gerade nicht das leichteste ist, und habe natürlich auch noch meine Freunde und die Familie, den Haushalt und andere Pflichten. Da ist es mir einfach nicht mehr möglich ein so großes Augenmerk auf mein Hobby YouTube zu legen und dieses mit so enormen Ehrgeiz zu betreiben. Und daher versuche ich YouTube absofort genau als dieses zu betrachten, nämlich als HOBBY.
Natürlich soll dies nicht das Ende meines Channels bedeuten.
Wenn ich Lust auf ein Video habe, dann wird eins folgen. Ganz egal, ob ich Lust auf Mainstream-Inhalte oder eigene Ideen habe, die vielleicht nur eine Handvoll Leute interessiert. Ich möchte mich gar nicht festlegen.
Übrigens muss ich sagen, dass sehr viele Videos von bereits zehntausend mal zuvor gezeigten Inhalten trotzdem sehr gut und aufwendig produziert sein können und viele größere oder richtig große YouTuber ihre zahlreichen Zuschauer absolut verdienen. Gute Arbeit und Mühe sollte auch belohnt werden und es freut mich, wenn einige YouTuber ihre Erfüllung darin gefunden und ihren Lebensunterhalt bis auf weiteres durch YT finanzieren können.
Denn ich weiß mittlerweile wie viel Arbeit - und wenn man daraus eben mehr als nur ein Hobby machen möchte - vor allem Leistungsdruck hinter einem YouTube-Channel stecken können.

Unverständnis dagegen empfinde ich denjenigen YouTubern gegenüber, die für YouTube andere berufliche Ziele abgelegt haben und sich einzig und allein auf darauf konzentrieren. Das ist meiner Ansicht nach nicht nur wenig vorbildlich, sondern auch nicht gerade klug bedacht. Ein sicherer Job auf alle Zeit ist nämlich der erfolgreichste Channel nicht.

Diese Zeilen musste ich jetzt einfach mal ganz ehrlich abtippen und meinen Gedanken freien Lauf lassen.

Wie sieht eure Meinung zu diesem Thema aus?
Das würde mich nun nämlich auch definitiv interessieren.

Und an alle die, die diesen Artikel nun gelesen haben: DANKE, dass ihr noch dabei seid!
Denn ihr habt eine  Teil meiner Entwicklung der letzten Zeit miterlebt und seid Leser eines Blogs geblieben, der immer zu 100% ein Ausdruck meiner selbst war :).

In meinem nächsten Artikel zur Reihe "Das neue YouTube" wird es um die neusten Video-Trends, insbesondere um Pranks, gehen.

In Zusammenarbeit mit Sieh an! möchte ich euch heute diesen Online-Shop vorstellen, der sowohl Kleidung für Damen und Herren, als auch Wohlfühl-, Beauty- und Wohnartikel anbietet.
Und da ja auch so einige Besucher jenseits der 20 Jahre meinen Blog verfolgen, möchte ich heute einmal diese Frauen unter euch ansprechen.

Sieh an! bietet einiges an Blusen, Strickmoden und Kleidern für verschiedenste Gelegenheiten an und die Preise dabei sind außerdem erstaunlich günstig. Aber auch Schuhe und Wäsche gibt es hier im Sortiment.
Ob eine schicke weiße Bluse wie diese hier für das Büro oder aber einen locker kuscheligen Pullover für kalte Wintertage, hier findet man auf jeden Fall beides und hat außerdem die Möglichkeit bei vielen Artikeln zwischen verschiedenen Farbtönen auszuwählen.
Die Mode ist bequem und vor alltagstauglich.



Hier seht ihr mal ein paar meiner Herbst- und Winter-Favoriten, die ich unter den Kategorien Strickmoden und Blusen gefunden habe.

Die Website ist auch auf jeden Fall echt kundenfreundlich und übersichtlich aufgebaut .
Desweiteren hat man auch die Möglichkeit durch Maßtabellen seine persönliche Konfektionsgröße zu finden, ebenso wie man auf eine Figurberatung zurück greifen kann, was ja auf jeden Fall echt praktisch sein kann.
Sieh an! legt Wert auf den Gemütlichkeits- und Wohlfühlfaktor in Sachen Kleidung und bietet außerdem einige Aktionen und Schnäppchen-Mode an.

Wer mag, der kann auf jeden Fall mal gern vorbei schauen und vielleicht findet ihr ja auch gerade jetzt zur Weihnachtszeit ein paar Geschenk-Möglichkeiten für Familienmitglieder :)

Ein kleiner Vorgeschmack auf den bald hier erscheinenden Reise-Bericht von meinem Malediven-Urlaub :).

Powered by Blogger.

FOLLOW PER EMAIL

Subscribe here to get our newsletter in your inbox, it is safe and EASY!