Meine IceBucket Challenge

Das erste mal, dass ich bei solchen Challenges mitgemacht habe, aber ich sage euch, es war lustig (und a****kalt)!!!

14 Kommentare / Kommentar schreiben:

  1. :D Sau cool Süße. dass du da mitgemacht hast hihi.
    Hätte glaube ich genauso geschrien xD Vor allem da es draußen ja schon arschkalt ist.
    Küsschen <3

    AntwortenLöschen
  2. Naja. Der Sinn ist wieder einmal verloren gegangen und das finde ich sehr schade.
    Worum geht es bei dieser Challenge? Um welches Thema? Wohin kann man spenden oder sich Informationen holen?
    Jetzt ist es nur noch ein Hype um sich selbst. Leider.

    J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe vorhin diesen Link bei Facebook geschickt bekommen, demnach soll man nicht an ALS spenden, da man damit Tierversuche unterstützen würde:
      https://www.facebook.com/notes/%C3%A4rzte-gegen-tierversuche/warum-die-ice-bucket-challenge-nicht-cool-ist/10152658034032417

      Löschen
  3. Wie süß du schreist :D <3

    AntwortenLöschen
  4. Bitte mehr so videos von dir ♥ Weil du so sympathisch beim reden rüber kommst *.*

    AntwortenLöschen
  5. Reicht es nicht wenn die echten Promis solche Videos starten? Nein Madame muss ja alles nachmachen um auch ja Aufmerksamkeit zu bekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geh einem doch nich aufn Sack du neidisches Etwas!
      Jeder macht diese Challenge z.Z ob Promi oder nicht! Gosh >.<

      Löschen
  6. Haha, sehr cooles Video :) Schön, dass du mitgemacht hast

    AntwortenLöschen
  7. Also Tierversuche gibts (leider) genug auf der Welt. Aber ALS ist so wenig erforscht. Das muss ich unterstützen, in dem Fall gehen mir die Menschen (stell dir vor du oder deine Familie erkrankt und man forscht einfach nicht!) vor. Für Kosmetik sage ich aber ganz klar nein.

    Du benutzt übrigens Kosmetik, die an Tieren getestet wird, da kann man zB gut ansetzen. Nicht böse gemeint! Ich musste auch alle meine Produkte recherchieren und ausmisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maxfactor u.a.
      http://www.wir-fuer-tiere.org/liste-tierversuche/

      Löschen
    2. Ja, mittlerweile kann man kaum noch irgendetwas kaufen an Produkten, die nicht an Tieren getestet oder wofür Menschen ausgebeutet werden.
      Ich spende gerne, wenn ich weiß, dass das Geld auch wirklich da ankommt, wo es hin sollte, aber ich würde mich selbst und andere anlügen, wenn ich behaupten würde, dass ich jemand bin, der auf alles Tierische verzichten würde. Ich weiß, dass es nicht richtig ist und in Fällen wie beispielsweise bei der Schminke kann man schon darauf achten, weil die Vielfalt eben vorhanden ist.
      Werde mir die Seite deswegen mal genauer ansehen :-)...

      Löschen
  8. Diese Tiere besitzen solchen Gendefekt nicht, sprich sie werden dazu gezüchtet, gequält und dann kann man es oft nicht vergleichen Tier - Mensch. Im Grunde sind diese Versuche unnütz und bringen gar nichts. Also, wenn ich was spende dann an etwas anderes was sich mehr lohnt.

    "Doch nun melden sich die "Ärzte gegen Tierversuche“ zu Wort und warnen vor der Spendenaktion. Vorwurf der 1400 Mediziner: Schwere Tierquälerei durch für Patienten völlig unbrauchbare Tierversuche. "Die ALS-Gesellschaft macht keinen Hehl daraus, bei ihren Forschungen auf 'Tiermodelle' zu setzen, wie es im lebensverachtenden Jargon der Tierexperimentatoren heißt. Dabei sei seit Jahren bekannt, dass Tierversuche für die ALS-Forschung ein völliger Fehlgriff sind", sagt Corina Gericke, Tierärztin der "Ärzte gegen Tierversuche" und fordert auf, nicht an die ALS Association zu spenden."

    Quelle >>http://www.n24.de/n24/Nachrichten/n24-netzreporter/d/5300302/spender-finanzieren-sinnlose-tierversuche.html

    Liebe Grüße,
    Beate

    AntwortenLöschen