Melanie Martinez



Ich liebe diese Frau einfach und würde sagen, dass sie meine musikalische Neuentdeckung 2016 war. Über Empfehlungen auf YouTube bin ich auf sie und ihre Songs aufmerksam geworden und "Dollhouse" und Pity Party" wurden relativ schnell die meist gespielten Songs meiner Playlist.

Sie ist meiner Meinung nach ein Hoffnungsschimmer am Musikhimmel, da sich  derzeit wiederum so viele, in den Charts befindlichen Songs dermaßen ähnlich anhören und kaum Wiedererkennungswert haben, ebenso wie deren Interpreten. Schön, wenn man dann auf Künstlerinnen wie Melanie aufmerksam wird, die echte Persönlichkeit und ihren ganz eigenen Stil mitbringen.

Ich könnte mir ihre leicht creepigen und tiefgründigen Musikvideos in Dauerschleife ansehen und hören.

Übrigens wurde Melanie Martinez 2012 als Kandidatin bei der amerikanischen Talentshow "The Voice"entdeckt, bei welcher sie es bis in die Top 6 schaffte. Ihr Debütalbum "Dollhouse", kam bereits 2014 raus, 2015 folgte dann "Cry Baby".

Wer bislang noch gar nichts von Melanie gehört oder gesehen haben sollte, den bringe ich hier mal auf den Geschmack :).




Und hier einer ihrer Auftritte bei "The Voice":

0 Kommentare / Kommentar schreiben:

Kommentar veröffentlichen